Burg Adendorf

Seit 2003 begrüßen Gabriela Freifrau von Loë und Georg Freiherr von Loë jeweils am Wochenende um Christi Himmelfahrt zusammen mit der Veranstaltungsfirma Schloss Gödens Entertainment GmbH über 20.000 Besucher zur „Landpartie Burg Adendorf“.

Die Burg

Burg Adendorf ist in sechster Generation im Besitz der Familie von Loë. Nachdem 1829 Friedrich Carl Freiherr von Loë die Burg erwarb, bewohnt und bewirtschaftet heute Georg Freiherr von Loë das Anwesen. Die Ursprünge, der im Bonner Süden gelegenen Burg reichen in das frühe 14. Jahrhundert zurück. Die erste Erwähnung des späteren Töpferortes Adendorf ist für das Jahr 893 datiert. Nach großzügigen Umbauten im Jahr 1659 zählt Burg Adendorf zu den bedeutendsten Bauten der rheinischen Spätrenaissance. In den Jahren 2006 bis 2008 wurde eine denkmalgerechte Restaurierung der Außenfassaden umgesetzt. Dabei wurde mit natürlichen Baustoffen gearbeitet und die authentische Handarbeit in den Vordergrund gestellt. Nicht nur Filmproduzenten, Regisseure und Locationscouts sind beeindruckt von dem einmaligen originalen Zustand der Burg.

Freiherren von Loë

Seit 2003 begrüßen Gabriela Freifrau von Loë und Georg Freiherr von Loë jeweils am Wochenende um Christi Himmelfahrt rund 20.000 Besucher zur „Landpartie Burg Adendorf“. Den Rest des Jahres ist das Anwesen Zentrum eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs. In eigener Bewirtschaftung befinden sich die Forstwirtschaft und ein Ackerbaubetrieb.burg-adendorf

Weiter geht's